Zum Inhalt springen
Kontakt

Welche Themen interessieren Sie:

Welcher Berufsgruppe gehören Sie an:

Prüfstand11.09.2020

Bauen im Großformat – das sind die Vorteile

Bei großformatigen Bausystemen sind die verwendeten Bauelemente größer als herkömmliche Planblöcke. Großformate können zwischen etwa einem Dezimeter bis zu mehreren Metern höher oder länger sein als Kleinformate. Das bedeutet: Es kann mehr Mauerwerk in der gleichen Zeit errichtet werden. Eine gute Planung ist dabei entscheidend.

Im Überblick

Pro

Großes Format mit großem Zeitgewinn

Ob kostengünstiges Einfamilienhaus oder mehrgeschossiges Gebäude: Großformatige Bausysteme eignen sich für fast jede Gebäudeart.

  • Viel Mauerwerkfläche in kurzer Zeit durch große Bauelemente
  • Schnelle Montage ermöglicht enormen Baufortschritt
  • Handhabung einfach zu erlernen
  • Weniger Fachkräfte werden benötigt
  • Kostenersparnis aufgrund des verringerten Zeitaufwands
  • Ergonomisches Vermauern möglich durch Versetzgerät
Contra

Eine gute Planung für optimale Ergebnisse

Große Elemente bedeuten etwas weniger Flexibilität.

  • Gute Baustellenlogistik erforderlich – Bauunternehmen sind mit dem System eventuell weniger vertraut, können jedoch schnell angelernt werden.
  • Bei Abweichung vom 7,5-Raster ist die Planung etwas aufwändiger.
     

Ein System für die Anforderungen von heute.

Unkompliziert, kostengünstig und zügig: Bei den derzeitigen Anforderungen für Bauprojekte bedarf es eines Systems, das schnell funktioniert und die Bauvorschriften erfüllt. Mit Großformaten kann man dieser Herausforderung optimal begegnen und dabei noch sparen. Eine gute Planung vorausgesetzt, lässt sich der Aufwand bei der Erstellung eines Mauerwerks, bei konstant hoher Ausführungsqualität, stark reduzieren. Dies gilt für tragende und nichttragende Innenwände genauso wie für Außenwände.

Weniger Personal. Weniger Material. Mehr Sicherheit.

Zum Setzen von großformatigen Bauelementen werden nur zwei Personen und ein Minikran benötigt. Ein großer Vorteil liegt dabei in der Einfachheit der Handhabung: Auch Hilfskräfte können die Montage schnell erlernen, denn die Verlegung von Großformaten ist weniger komplex. Durch die größere Fläche der Elemente müssen im Vergleich zu herkömmlichen Planblöcken weniger Schichten für eine übliche Geschosshöhe verlegt werden. Ein weiterer Vorteil: Die körperliche Belastung sinkt durch den Einsatz von Versetzhilfen. Die Montage erfolgt somit sicher und ergonomisch.

Die Grundschritte: Bauen im Großformat

Das Mauern mit größeren Elementen unterscheidet sich eigentlich nur in der Dimension zur Arbeit mit herkömmlichen Kleinformaten. Im Folgenden wird Schritt für Schritt erklärt, wie die großen Steine verlegt werden. 

Arbeiter streicht Mörtel auf den Sockel
Schritt 1: Dünnbettmörtel wird auf die Kimmschicht aufgetragen.
Ein Arbeiter montiert den Kran an einem Bauelement
Schritt 2: Auf das Element wird ebenfalls Dünnbettmörtel aufgetragen, bevor es angehoben werden kann.
Zwei Arbeiter justieren das Bauelement passend zur bereits gemauerten Ecke.
Schritt 3: Vorsichtiges Heranführen an das bereits platzierte Element.
Ein Arbeiter hämmert ein kleines Metallplättchen zur Verbindung zweier Bauelemente in die Blöcke.
Schritt 4: Zur Sicherung der Position wird ein Justierplättchen eingeschlagen.
Ein Arbeiter schraubt eine Holzstütze an ein Bauelement.
Schritt 5: Bei besonders hohen Großformaten wird jedes 4. - 6. Element mit einer Montagestütze gesichert.
Verschiedene Bauelemente liegen vor einem bereits gemauerten Geschoss.
Großformatige Baustoffe sind wirtschaftlicher und einfacher einsetzbar – und so kann beispielsweise ein ganzes Geschoss an nur einem Tag entstehen.

Das perfekte Zusammenspiel: Digitale Planung und großformatiges Bausystem.

Wer optimal wirtschaften möchte, ist mit der Kombination aus digitaler Planung und einem großformatigem Bausystem bestens bedient. Denn vor allem bei großen Bauteilen ist die Lieferung zur passenden Zeit an die Baustelle wichtig, um eine lange Lagerung vor Ort zu vermeiden. Dabei hilft ein digitales 3D-Modell, Baustoffe passgenau herzustellen und just-in-time an die Baustelle zu transportieren. Somit können Gebäude in Rekordzeit entstehen. Wie das Ganze in der Praxis aussieht, erfahren Sie hier.  

Fazit

Das Bauen mit Großformaten anstatt mit herkömmlichen Bauelementen ist im Vergleich schneller und wirtschaftlich attraktiver – allerdings ist eine genaue Planung und Ausführung wichtig, da dieses System noch kein Standard ist. Die Arbeiter*innen profitieren von der einfachen Handhabung und ergonomischen Arbeitsweise.

Kontakt aufnehmen

Kontakt

Das Expertenteam um Olaf Kruse kümmert sich gerne um Ihr Anliegen.

Portrait Olaf Kruse, Pressesprecher Xella Deutschland

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

* Pflichtangaben
Info zu PLZ und Tätigkeit: Nicht jedes unserer Produkte ist für alle Bereiche oder in jeder Region verfügbar. Durch Ihre Angabe, können wir bereits die für Sie passenden Inhalte aussteuern.

Mit Absenden dieses Formulars erkläre ich mich einverstanden, zum Zwecke der Beratung von der Xella Deutschland GmbH bzw. Ytong Bausatzhaus GmbH / Xella Aircrete Systems GmbH kontaktiert zu werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber den genannten Gesellschaften widerrufen (z.B. per E-Mail an datenschutz-service@xella.com oder per Post an Xella Deutschland GmbH; Datenschutz, Düsseldorfer Landstraße 395, 47259 Duisburg). Ein Widerruf gegenüber einer Gesellschaft gilt grundsätzlich für alle drei o.g. Gesellschaften.

Einzelheiten zur Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten finden sich in der Datenschutzinformation.

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

* Pflichtangaben
Info zu PLZ und Tätigkeit: Nicht jedes unserer Produkte ist für alle Bereiche oder in jeder Region verfügbar. Durch Ihre Angabe, können wir bereits die für Sie passenden Inhalte aussteuern.

Mit Absenden dieses Formulars erkläre ich mich einverstanden, zum Zwecke der Beratung von der Xella Deutschland GmbH bzw. Ytong Bausatzhaus GmbH / Xella Aircrete Systems GmbH kontaktiert zu werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber den genannten Gesellschaften widerrufen (z.B. per E-Mail an datenschutz-service@xella.com oder per Post an Xella Deutschland GmbH; Datenschutz, Düsseldorfer Landstraße 395, 47259 Duisburg). Ein Widerruf gegenüber einer Gesellschaft gilt grundsätzlich für alle drei o.g. Gesellschaften.

Einzelheiten zur Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten finden sich in der Datenschutzinformation.